„Ich geh Schule.“

Der korrekte Gebrauch der deutschen Sprache verliert in unserer Gesellschaft durch moderne Kommunikationsformen (WhatsApp, Instagram, u.a.) zunehmend an Wert. Nutzern dieser Plattformen ist der umgangssprachliche Gebrauch ihrer Muttersprache oft gar nicht bewusst.

Die feinen Unterschiede in der Verwendung der deutschen Sprache haben jedoch maßgeblichen Einfluss auf den Lebensverlauf eines Menschen. Durch die differenzierte Ausgestaltung des Deutschunterrichts bezogen auf die verschiedenen Kompetenzen dieses Faches, wird ihr Kind bis einschließlich Klasse 10 an unserer Schule im Klassenverband zielgerichtet gefördert und gefordert.

Neben dem regulären Unterrichtsgeschehen und den damit verbundenen Lerninhalten zu Märchen, Kriminalgeschichten, Wegbeschreibungen, Bildergeschichten, Lyrik u.v.m. sind wir bemüht, in jedem Jahrgang auch entsprechende Exkursionen, bspw. Besuchen des Siegener Lyz oder des Apollotheaters, anzubieten. Auch die Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ ist bei uns im Jahrgang 5 fest verankert.

Darüber hinaus erproben die Schülerinnen und Schüler im Fach Deutsch auch den kreativen Umgang mit Sprache und Texten. Das Darstellen von Inhalten in Form eines Comics oder einer szenischen Interpretation sowie das Schreiben und Präsentieren von eigenen Texten bieten unterschiedliche Zugänge zur deutschen Sprache und deren Gebrauch.

Das Menschlichste, was wir haben, ist doch die Sprache.

Theodor Fontane (1819 – 1898)